Mit digital unterstützen Behandlungen können Kliniken patientenorientierte Versorgung mit kurzen Wartezeiten anbieten.

Die Minddistrict Plattform bietet evidenzbasierte Online-Interventionen und weitere Funktionalitäten zur Unterstützung medizinischen Fachpersonals für eine niedrigschwellige und maßgeschneiderte Versorgung.

Aufgrund der steigenden Nachfrage nehmen in vielen Kliniken die Wartezeiten für Psychotherapieplätze zu. Gleichzeitig müssen aus wirtschaftlichen Gründen Prozesse optimiert und Ressourcen eingespart werden. Die E-Mental-Health Plattform von Minddistrict bietet digitale Lösungen für beide Herausforderungen.

Mit einem Katalog an evidenzbasierten Behandlungsmodulen bietet Minddistrict die Möglichkeit, allen PatientInnen im Rahmen ihrer Behandlung Online-Elemente anzubieten. Sei es zur Überbrückung der Wartezeit, während eines stationären Aufenthaltes oder im Rahmen der Nachsorge. Auch Fragebögen und Tagebücher können mit Minddistrict digital ausgefüllt werden. Alle Inhalte können von Ihren PatientInnen in einem geschützten Sozialen Netzwerk mit Angehörigen und Freunden geteilt werden. Mithilfe des Minddistrict CMS können Kliniken darüber hinaus eigene Inhalte entwickeln, die perfekt auf ihren Behandlungsablauf abgestimmt sind.

Durch den mobilen Zugang zu Modulen, Tagebüchern und dem Sozialen Netzwerk können Ihre PatientInnen selbstbestimmt an ihrer Besserung arbeiten und so ihr Rückfallrisiko nachweislich senken. Gleichzeitig werden die Behandelnden von Routineaufgaben, wie beispielsweise Psychoedukation, entlastet und können die persönlichen Gespräche intensiver nutzen. Kliniken können auf diese Weise ihre Ressourcen effektiver einsetzen und die Versorgungsqualität verbessern.