Minddistrict

Trauma

Online-Modul Trauma zur Psychoedukation und Stabilisierung

Ein Trauma kann die Gefühle, Gedanken und das Verhalten von Betroffenen über lange Zeit beeinflussen. Aus diesem Grund hat Minddistrict das Modul „Trauma“ entwickelt. Das Modul kann sowohl in der App als auch auf der Website durchlaufen werden.

Bildschirmfoto 'Trauma verarbeiten'

Für wen ist ‚Trauma‘ gedacht?

Das mobile Modul „Trauma“ wurde zur Psychoedukation Erwachsener entwickelt, die ein oder mehrere traumatische Erlebnisse miterlebt haben. Da Psychoedukation besonders zu Beginn der Therapie eine wichtige Rolle spielt, ist es besonders zu Beginn der psychotherapeutischen Behandlung geeignet. Ziel des Modus ist es, Symptome zu normalisieren und ein Modell der Symptomentstehung zu vermitteln. Darüber hinaus kann Information über die Symptome und die Häufigkeit des Vorkommens Erleichterung schaffen.

Was ist der Inhalt des Moduls?

Dieses Modul konzentriert sich auf die Psychoedukation zu den Themen Übererregung, Wiedererleben, Vermeidung, Angstreaktion und Triggern verbinden. Darüber hinaus bietet es Information zum Toleranzfenster und zur Bedeutung sozialer Kontakte und angenehmer Aktivitäten. Das Modul bietet außerdem Übungen zur Distanzierung und Stabilisierung.

Bildschirmfoto 'Kampf- oder Fluchtreaktion' Bildschirmfoto aus dem Modul.

Unter Berücksichtigung der Konzentrationsprobleme der Zielgruppe wurden die Inhalte so kompakt und einfach wie möglich dargestellt. Dies geschieht auf kurzen Seiten mit Informationen in kurzen Texten oder Videos. Zum Modul gehört das Tagebuch „Toleranzfenster“. Dieses Tagebuch ist geeignet für Menschen mit traumabedingten Spannungszuständen. Der Nutzer des Tagebuchs kann seine Momente der Anspannung festhalten und diese inner-, ober- oder unterhalb des Toleranzfensters einordnen, um Zusammenhänge zwischen Situation und Reaktion zu verstehen.

Das Tagebuch wird automatisch zum richtigen Zeitpunkt aktiviert. Während eines definierten Zeitraums (z.B. 1 Monat) werden Erinnerungen mit der Aufforderung, das Tagebuch auszufüllen, gesendet. Als Therapeut können Sie die Erinnerungen anpassen, ausschalten oder für längere Zeit einschalten und im Dashboard die Fortschritte einfach in einem Diagramm verfolgen.

Worauf basiert das Modul?

Das Modul „Trauma“ basiert sowohl auf der einschlägigen Literatur als auf dem Wissen und der Erfahrung von Experten der Gesundheitsversorgung und Erfahrungsexperten. Möchten Sie mehr über den Entwicklungsprozess dieses Moduls erfahren? Bitte wenden Sie sich an den Verantwortlichen für E-Health in Ihrer Organisation.

Mehr wissen?

Möchten Sie mehr über das Modul erfahren oder es einsetzen? Dann kontaktieren Sie Ihren Accountmanager oder kontaktieren Sie uns.