Minddistrict

News & Blogs

Integrierte Versorgung: Best Practices

Integrierte Versorgung ermöglicht die Behandlung von Patientinnen über Sektorengrenzen hinweg. Dazu benötigen alle Akteure Zugriff auf die Patientendaten. Der Datenschutz steht dabei an oberster Stelle. Wie können wir die Potenziale der Digitalen Patientenreise nutzen, um integrierte Versorgung anzubieten? Ein Blick in die Niederlande verrät, was jetzt schon möglich ist.

Im Januar 2018 findet der BMC-Kongress mit dem Motto "Managed Care im digitalen Zeitalter" statt. Dabei werden die Chancen der Digitalisierung für die sektorenübergreifende Patientenversorgung und das Patienten-Empowerment beleuchtet.

BMC Kongress, 24. Januar, 11:30 Uhr: Forum B1 ‚Internationale Best Practices‘

Besonders interessant wird es am 24. Januar um 11:30 Uhr: Im Forum B1 werden ‚Internationale Best Practices‘ vorgestellt und Impulse für das deutsche Gesundheitssystem gesetzt.

Koppeltaal – eine gemeinsame Sprache

Minddistrict wurde eingeladen, Best Practices aus der integrierten psychiatrischen Versorgung der Niederlande vorzustellen. Wir berichten über state-of-the-art Koppelungen zwischen verschiedenen E-Mental-Health-Anbietern sowie Krankenhaus- und Praxisinformationssystemen.

Integrierte Versorgung Interoperabilitätsstandard Koppeltaal by Minddistrict

Dabei können Behandelnde aus ihrer vertrauten Klinik- oder Praxis-Software heraus mittels Single sign on auf unterschiedliche E-Mental-Health-Plattformen zugreifen und so ganz einfach Online-Interventionen und Serious Games für ihre Patientinnen freischalten. Möglich wird dies durch Koppeltaal, ein von Minddistrict entwickelter, auf HL7 / FIHR basierender Kommunikationsstandard, welcher die Interoperabilität verschiedenster E-Health-Anbieter gewährleistet.

Stepped Care in Venray, Niederlande

Lernen Sie außerdem Ketenzorg kennen, das regionale Stepped-Care-Programm, welches die gesamte Bandbreite an digital unterstützten Psychotherapieangeboten abdecken wird.

Alle Akteure greifen auf die gleiche E-Mental-Health Plattform zu, wobei die Datenhoheit stets bei den Patientinnen bleibt.

Je nach Beschwerdebild können Betroffene aus Venray, im Süden der Niederlande, entweder webbasierte Selbsthilfe-Angebote in Anspruch nehmen oder Blended Care-Interventionen nutzen, welche durch ihre Hausärzte begleitet werden. Bei Bedarf können spezialisierte Psychotherapeutinnen hinzugezogen werden. Dabei greifen alle Akteure auf die gleiche E-Mental-Health Plattform zu, wobei die Datenhoheit stets bei den Patientinnen bleibt.

Integrierte Versorgung Stepped Care in Venray (südliche Niederlande)

Seien Sie beim Minddistrict Vortrag dabei oder besuchen Sie uns an unserem Stand im Foyer. Gemeinsam setzen wir Impulse für das deutsche Gesundheitssystem!

Mehr erfahren?

Möchten Sie mehr über integrierte Versorgung mit Hilfe von E-Mental-Health erfahren? Dann kommen Sie zum BMC-Kongress 2018 oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Um über aktuelle Forschungsergebnisse, Best Practices und anstehende E-Mental-Health-Events informiert zu werden, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Twitter.

Wähle deine Sprache

Um unsere Webseite noch ansprechender und nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.