Minddistrict

Eine Schulung dreht sich nicht allein um die Technik; Sie beginnt immer mit der Frage "Warum macht man das eigentlich?"

Schulungen für eine reibungslose Implementierung

Schulungen sind ein bedeutender Teil jeder Implementierung. Dabei geht es nicht allein um den Erwerb von Wissen, sondern auch um Motivation, Inspiration und das Einüben von Kompetenzen. Hier unterscheiden sich die Inhalte für den Therapeuten natürlich von denen des leitenden Angestellten. Daher sind auf die jeweiligen Funktionen in einem Unternehmen zugeschnittene Schulungen Bestandteil unserer Implementierungsmethodik.

Abbildung eines Schulungstisches

Die Schulungen

Minddistrict bietet die folgenden Schulungen an:

Das ist ein Divider

Vision & Design Workshop

Eine gelungene Implementierung beginnt mit einer klar formulierten Vision für das Thema E-Health. Wo will das Unternehmen auf lange Sicht hin? Was bedeutet das kurzfristig? Welche Zielsetzungen passen zu dieser Vision? Und welche Hindernisse müssen überwunden werden, um diese Zielsetzungen zu erreichen? Wir unterstützen Sie mit unserem Business Model Canvas Workshop dabei, eine solche Vision für E-Health zu entwickeln.

Der zweite Teil unseres "Visionsworkshops" beschäftigt sich mit dem "Design": dem Entwurf der Patientenreise. Wie sieht die Reise aus und wo möchten Sie hin? Gemeinsam getalten wir einen Entwurf für eine digital gestützte Reise, die optimal zu Ihren Patienten und Ihrem Unternehmen passt.

Schulung Applikationsmanagement

Diese Schulung ist ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Implementierungsprozesses. Der Applikationsmanager konfiguriert und verwaltet die Plattform seines Unternehmens, und nimmt daher eine bedeutende Rolle in der Startphase ein. Er ist u.a. Ansprechpartner für Therapeuten und Patienten in technischen Angelegenheiten.

Ob Applikationsmanager in einem großen Unternehmen mit der Verwaltung diverser Systeme oder in einem kleineren als interner Ratgeber: In dieser Schulung erwirbt die oder der Betreffende alle erforderlichen Kenntnisse.

Abbildung einem Therapeut

Schulung Therapeuten

Das Ziel dieser Schulung ist die Vorbereitung der Therapeuten auf einen Einsatz von E-Health bei ihrer Arbeit, sowie diese dabei zu begleiten. Die Schulung vermittelt Therapeuten die Handhabung der Plattform und insbesondere die dazu erforderlichen Online-Kompetenzen: Wie führt man ein Online-Gespräch? Wie können Patienten via E-Health motiviert werden? Wie können Online- und Offline-Therapieelemente bestmöglich kombiniert werden?

Die Schulung besteht aus zwei Teilen: einem Face-to-face- und einem E-Learning-Teil. Bei der Face-to-face-Zusammenkunft erhalten die Therapeuten eine Einführung in das Thema E-Health und die damit verbundenen technischen Inhalte. Anschließend unternehmen sie selbst erste aktive Schritte, während sie parallel dazu in ihrem ganz eigenen Tempo das E-Learning verfolgen. Der Schulungsleiter kann bei eventuell auftretenden Problemen aus der Entfernung Hilfestellung geben.

Training Key User

Die Existenz eines Key Users (Hauptnutzer) und die dazugehörige Schulung sind zu empfehlen. Insbesondere in größeren Unternehmen kann ein Key User eine nützliche Bereicherung für den Implementierungsprozess darstellen. Die Rolle des Key Users übernimmt ein Therapeut mit Interesse an E-Health, der die Kollegen motiviert und bei inhaltlichen oder praktischen Fragen Hilfestellung geben kann. Er deckt innerhalb des Unternehmens ein spezielles Gebiet ab, z.B. Jugendpsychologie oder Suchterkrankungen.

Die Schulung für Key User hat einen kontinuierlichen Charakter: es gibt regelmäßige Kontakte zu anderen Key Usern und zu Minddistrict. Dabei werden die User auf den neuesten Stand gebracht, welche neuen Entwicklungen und Interventionen für ihre Unternehmen von Nutzen sein könnten.

CMS-Schulung

Wer selbstständig Interventionen mit dem Content Management System (CMS) von Minddistrict entwickeln möchte, belegt zunächst die CMS-Schulung. Diese findet in Form eines E-Learnings statt, damit die Teilnehmer alle Informationen beliebig oft nachlesen können. Die Schulung zielt nicht allein auf die richtige Handhabung des CMS ab, sondern führt die Teilnehmer auch an die Entwicklung wirksamer und ansprechender Interventionen heran.

Abbildung des CMS von Minddistrict So sieht das CMS von Minddistrict aus

Inhalt der Schulung sind Überlegungen zu geeigneten Formen der Informationsübermittlung, der aktiven Einbeziehung von Patienten in die Intervention sowie der Aufteilung der Inhalte nach Themen und belohnenden Elementen zur Motivation. Patientengerechtes und lösungsorientiertes Schreiben sind ebenfalls wichtige Bestandteile des CMS-Trainings. Möchten Sie selbst Interventionen entwickeln? Dann erhalten Sie mit dieser Schulung das nötige Rüstzeug.

Das ist ein zweite Divider

Schulung? Besprechen Sie sich mit uns!

Welche Schulung hätten Sie gerne? Welche passt im Rahmen der Implementierung zu Ihrem Unternehmen? Oder möchten Sie mehr über die Kosten erfahren?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, dann klären wir in einem (Telefon-)Gespräch, wo und inwieweit wir unsere Expertise einbringen können. Wir denken nämlich gerne mit Ihnen mit.

Kontakt aufnehmen