Online-Therapie: Patienten arbeiten an ihrer Gesundheit

Der Begriff „Online-Therapie“ hinterlässt den Eindruck, dass die Behandlung ausschließlich über das Internet stattfinden würde. Doch das ist nicht zwingend notwendig. Als Psychologe können Sie sich auch dafür entscheiden, nur einen Teil der Therapie online durchzuführen. Die Entscheidung für eine Online-Therapie ist insofern naheliegend, da die meisten Menschen häufig im Internet sind.

Dank einer Online-Therapie können die behandelten Personen immer und überall an ihrer Gesundheit arbeiten. So wird die Therapie zu einem Teil ihres Alltags. Weitere Vorteile einer Online-Therapie sind:

  • Routine-Elemente der Behandlung, wie zum Beispiel die Psychoedukation, können online durchgeführt werden.
  • Während der persönlichen Gespräche bleibt mehr Zeit für das Wesentliche.
  • Da die Patienten aktiver an ihrer Gesundung mitarbeiten, haben sie das Gefühl, ihre Beschwerden aus eigener Kraft überwunden zu haben.
  • Die Rückfallrate sinkt nachweislich.

Eine Online-Therapie ist daher viel mehr als nur ein im Internet angebotenes Selbsthilfeprogramm. Minddistrict informiert Sie gerne über die E-Mental-Health-Behandlungsmöglichkeiten .

Online-Therapie

 

Was genau fällt in den Bereich der Online-Therapie?

Online-Therapie ist – kurz gefasst – die Ganzheit der Funktionalitäten und Behandlungselemente, die mittels Technologie angeboten werden. Innerhalb dieser Definition kann man mehrere Anwendungen unterscheiden:

  • Das Führen eines Tagebuchs mittels Smartphone
  • Das Versenden einer Nachricht
  • Ein Videogespräch (Videotelefonie)
  • Die Nutzung eines Online-Moduls

 

Patienten arbeiten mit den Minddistrict-Modulen aktiv an ihrer Genesung

Wenn man sich als Therapeutin dafür entscheidet, einen Teil der Therapie online durchzuführen, dann ist es wichtig, dass dem Patienten die Inhalte der Behandlung sofort zur Verfügung stehen. Über die Minddistrict Plattform erhält er Zugang zu seinen Fragebögen, Screenings und vor allem den einzelnen Modulen. So kann der Patient dann an seiner Gesundung arbeiten, wann es ihm zeitlich am besten passt. Die Therapie beschränkt sich also nicht nur auf die Zeit im Sprechzimmer, sondern kann – als Online-Therapie – auch dann fortgeführt werden, wenn die Therapeutin nicht in der Nähe ist.

 

Beispiele einer E-Mental-Health-Therapie von Minddistrict

Online-Therapie für Menschen mit Depression:

Online-Therapie für ein besseres Lebensgefühl:

Zudem bietet Minddistrict Online-Therapiemodule für Menschen mit einer generalisierten Angststörung u.v.m. an. Interessiert an unseren Online-Programmen? Hier erfahren Sie mehr über unsere E-Mental-Health-Module.

 

Möchten Sie mehr über unsere Online-Therapie erfahren?

Weitere Informationen über eine Online-Therapie erhalten Sie auf unserer Website, oder Sie nehmen direkt Kontakt mit uns aus.